Guided Tour zur E-Mobilität

Ihr Weg zur Elektromobilität

1

Motivation

Sie wollen etwas für´s Klima tun, die Umwelt schonen und haben sich somit entschieden, bald schon elektrisch unterwegs zu sein? Glückwunsch! Damit ist der wichtigste Schritt bereits getan.

Informationen

Nun heißt es: Informationen sammeln, Fahrzeuge ansehen und Kosten vergleichen. Aber zur E-Mobilität gehört noch mehr als nur der neue schicke E-Flitzer. Wallbox, Fahrstrom und Roaming sind nur ein paar von vielen Begriffen, die Sie kennenlernen werden. Für die dringendsten Fragen hilft unser FAQ weiter.

2
3

Auto auswählen

Endlich kommen wir zu Ihrem Hauptanliegen: Ihrem neuen Elektroauto! Sehen Sie sich in unserer E-Fahrzeugdatenbank um, geben Sie Ihre Wunschdaten zu Reichweite, Preis oder Pferdestärken ein und lassen Sie sich einige Vorschläge unterbreiten. Alternativ können Sie natürlich auch ganz klassisch im Autohaus vorbeischauen und sich vor Ort ein Bild über diverse Finanzierungsmöglichkeiten verschaffen.

Förderung

Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sich mit der Förderung Ihres Vorhabens auseinandergesetzt haben. Diese ist oft staatlicher Natur, kann aber vom örtlichen Energieversorger unterstützt werden. Hier finden sich auch viele Kombinationsmöglichkeiten mit der Nutzung von Sonnenenergie und dem Einbau eines Stromspeichers: Zwei Dinge, die Sie als Naturfreund womöglich sowieso brennend interessieren. Schauen Sie in unserer Förderdatenbank nach und finden Sie die passende lokale Förderung für Ihr privates Projekt. Für die kommenden Schritte kann das ein entscheidender ökonomischer Vorteil sein.

4
5

Strom tanken zu Hause

Wenn das Auto erstmal bei Ihnen zu Hause steht, will es natürlich auch geladen werden. Haushaltsstrom (2,3 kW Leistung) kann das Auto über Nacht (10 Stunden) zwar mit 23 kWh Strom versorgen, bei einem Verbrauch von knapp 15 kWh pro 100 km kommen Sie damit allerdings nicht sehr weit, sodass sich der Einbau einer sogenannten Wallbox lohnt. Diese lädt mit bis zu 22 kW Leistung Ihr Fahrzeug in wenigen Stunden komplett auf und verweist Reichweitenangst ins Land der Fabeln. In unserem Shop finden Sie Ihre passende Wallbox. Sie können sich Ihre Wallbox auch von unseren Profis installieren lassen.

Extra Autostrom

Die Förderung der eigenen Wallbox ist meist daran geknüpft, dass ausschließlich Grünstrom zum Laden Ihres Fahrzeugs verwendet wird. Völlig logisch, wie eine kurze Beispielrechnung zeigt: Haben Sie einen herkömmlichen Stromtarif, so entstehen durch jede kWh Strom etwa 400 g CO2 (durchschnittlich in Deutschland im Jahr 2019). Tanken Sie damit Ihr Auto (15 kWh pro 100 km), so sind diese mit 60 g CO2 pro km nicht viel besser als fossil betriebenen Autos, welche pro Liter Benzin 2,3 kg CO2 und pro Liter Diesel sogar 2,6 kg CO2 in die Atmosphäre pusten (je nach Verbrauch also etwa 130-200 g CO2 pro km).

6
7

Strom tanken unterwegs

Planen Sie Ihre Fahrt und finden Sie die passenden Ladestationen. Zum Tanken an Ladestationen benötigen Sie eine Ladekarte.

E-Ladecheck für Wallboxen AC

ab 120,00 €

Wallbox eMH1 Basic

ab 699,00 €