Förderung von privater Ladeinfrastruktur


KfW Förderprogramm 440 Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude

Ladeinfrastruktur fördern lassen

Sie möchten sich eine nicht öffentliche Ladeinfrastruktur zulegen und haben vor diese durch das KfW Förderprogramm 440 fördern zu lassen? Diese Seite führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Förderantrages.

Antragsberechtigt sind private Eigentümer, Wohnungseigentürmergemeinschaften, Mieter (mit Erlaubnis vom Vermieter) und Vermieter (Privat­personen, Unter­nehmen, Wohnungs­genossen­schaften). Gefördert werden ausschließlich nicht öffentliche Ladeinfrastrukturen. Das bedeutet, es werden nur Ladestationen an Stellplätzen und Garagen gefördert, die zu Wohngebäuden gehören und nur privat zugänglich sind.

Zu beachten ist, dass der Strom um die Wallbox zu laden aus 100% erneuerbaren Energien stammen muss. Dafür können Sie entweder einen Ökostromvertrag bei Ihrem Energiedienstleister einrichten oder den Strom aus Ihrer eigenen PV-Anlage verwenden. Um den Zuschuss zu erhalten, darf das Vorhaben erst begonnen werden, wenn Sie den Antrag auf Förderung erfolgreich eingereicht und eine Bestätigung erhalten haben.

Was wird gefördert

Gefördert wird eine Wallbox mit einer Ladeleistung von 11kW und intelligenter Steuerung. Zusätzlich wird auch der Einbau und der Anschluss der Ladestation sowie alle Installationsarbeiten und ein Energiemanagement-System zur Steuerung der Ladestation gefördert.

Ob Ihre Ladestation von der KfW gefördert wird, können Sie herausfinden, indem Sie nach Ihrer Ladestation auf der Liste der förderfähigen Ladestationen suchen.

Fördersumme

Um eine Förderung zu erhalten, müssen Ihre Gesamtkosten mindestens 900 Euro betragen. Sie erhalten eine pauschale Förderung von 900 Euro pro Ladepunkt. Bei zwei Ladepunkten müssen Ihre Gesamtkosten mindestens 1.800 Euro betragen, damit Sie eine Förderhöhe von 1.800 Euro erhalten.

Erreichen Sie die geforderten Gesamtkosten der jeweiligen Anzahl der Ladepunkte nicht, wird die Förderhöhe in 900 Euro Schritten runtergestuft. Die Förderung der KfW ist mit weiteren Förderungen kompatibel.

Hier erhalten Sie eine Schritt für Schritt Anleitung des Förderprozesses

1

Antrag stellen

In dem KfW Zuschussportal können Sie den Zuschuss beantragen. Dazu müssen Sie sich registrieren oder wenn Sie bereits einen Account haben einloggen. Geben Sie Ihren Namen genauso an, wie in Ihrem Ausweis angegeben. Klicken Sie im Portal auf "Zuschuss beantragen" und wählen Sie den Zuschuss Lade­stationen für Elektro­autos – Wohngebäude aus. Anschließend füllen Sie die geforderten Angaben aus, wie die Mietsituation der Immobilie und wie viele Ladepunkte Sie errichten wollen. Die Bestätigung des Antrages empfangen Sie über das Portal. Nach Absenden des Antrags wird der Zuschussbetrag für Sie reserviert.

Die Wallbox kaufen und installieren

Nach der Bestätigung des Antrages können Sie mit dem Vorhaben beginnen und Ihre gewünschte Ladestation bestellen, installieren lassen und in Betrieb nehmen. Sie haben nach der Bestätigung des Antrages neun Monate Zeit, die erforderlichen Unterlagen im Portal hochzuladen, um die Förderung ausgezahlt zu bekommen.

2
3

Fördersumme auszahlen lassen

Um den Zuschuss zu erhalten ist ein Schufa-Identitätscheck notwendig. Diesen können Sie durchführen, indem Sie im Portal auf "Auszahlung beantragen" und dann auf "jetzt identifizieren" klicken.

Danach können Sie im nächsten Schritt unter "Auszahlung beantragen" den Hersteller und das Modell sowie die Anzahl der Ladepunkte angeben. Unter dem Schritt "Rechnungen", können Sie Ihre Rechnungen von den förderfähigen Maßnahmen im Portal hochladen. Achten Sie darauf, dass die Rechnung die Adresse des Investitionsobjektes, die Steuernummer der Firma, die Rechnungssumme, die förderfähige Maßnahme und die Arbeitsleistung dafür enthält. Wenn Sie alle Rechnungen hochgeladen haben, werden noch ein paar statistische Angaben abgefragt und nach der Zusammenfassung Ihrer Angaben, können Sie auf verbindlich abschicken klicken.

Nach positiver Prüfung der Angaben, erhalten Sie eine Auszahlungsbestätigung im Portal und die Auszahlung auf das von Ihnen angegebene Konto wird durchgeführt.